Der Stern

mouse

Scroll

DIE STERNE

Niklas

Der gschmackige Stern

«Nose to Tail, mit Butz und Stingl. Wegwerfen kommt in der Stern-Küche nicht in Frage. Wir kochen regional und saisonal.»

Gschmackig

A Wirtshaus für alle!


Seit über 500 Jahren heißt es im Stern-Wirtshaus: Essen, reden, feiern, gsellig sein.


Früher wurden die Produkte aus der Region gekauft und alles vom Tier oder vom Gemüse verarbeitet, «zero waste» sozusagen. Was heute modern ist, war im Stern immer schon so. Mit unserem Küchenkonzept «mit Butz und Stingl» bekennen wir uns aber noch stärker zur Nachhaltigkeit beim Kochen. Wir wollen bewusst machen, woher die Lebensmittel kommen und wie sie verarbeitet werden. Die Verarbeitung vom ganzen Tier und nicht nur den Filetspitzen ist keine Einschränkung, sondern ein Bekenntnis zur Kreativität und Vielfalt: eine laufend wechselnde Karte, frische Zutaten aus der Region, traditionelle Gerichte nach Rezepten aus Oma Adeles Kochbuch aber auch moderne, vegetarische Gerichte.

Feste feiern im Stern

Das Wirtshaus war und ist ein zentraler Ort für die Gemeinschaft, ein Platz, an dem das ganze Dorf und Durchreisende zsammkemmen sind. So viel hat sich in den letzten fünfhundert Jahren verändert aber die Funktion des Wirtshauses ist gleichgeblieben – gemeinsam essen, reden, feiern. Der Mensch braucht trotz oder gerade wegen der Digitalisierung die Gemeinschaft mehr denn je. Gemeinsam feiern bei Taufen, Hochzeiten, Erstkommunion, Firmung oder die Feste «feiern, wie sie fallen».

Das Stern-Wirtshaus ist ein besonderes Platzerl für Familien mit Kindern. Ein abwechslungsreicher Spielplatz, der Streichelzoo (Füttern mit Opa Toni tägl. um 17.00 Uhr nicht verpassen!), das großzügige Spielzimmer und der neue Stern-Sch(n)uppen machen das Fest auch für die Kleinen zum tollen Erlebnis und ermöglichen den Erwachsenen ein bisschen Zeit, um in Ruhe zu essen und zu plaudern.

Draußen und drinnen gmiatlig

S’feinschte Summerplatzl im Tiroler Oberland ist wohl der Gastgarten vom Stern mit den Jahrhunderte alten Kastanienbäumen. Einen Aperitif auf der lauschigen Sonnenterrasse oder fein gmiatlig in den alten Stuben, die ihre ganz eigenen Geschichten erzählten. So einzigartig Stuben und Gastgarten auch sind, das wirkliche Stern-Genuss-Erlebnis bedeutet noch viel mehr: Es geht um das Gefühl, das man beim Eintritt in den Stern hat. Dass man willkommen ist und, dass man sich im Stern wirklich gern um Gäste kümmert.


Weniger anzeigen ➺

Feste feiern im Stern

Das Wirtshaus war und ist ein zentraler Ort für die Gemeinschaft, ein Platz, an dem das ganze Dorf und Durchreisende zsammkemmen sind. So viel hat sich in den letzten fünfhundert Jahren verändert aber die Funktion des Wirtshauses ist gleichgeblieben – gemeinsam essen, reden, feiern. Der Mensch braucht trotz oder gerade wegen der Digitalisierung die Gemeinschaft mehr denn je. Gemeinsam feiern bei Taufen, Hochzeiten, Erstkommunion, Firmung oder die Feste «feiern, wie sie fallen».

Das Stern-Wirtshaus ist ein besonderes Platzerl für Familien mit Kindern. Ein abwechslungsreicher Spielplatz, der Streichelzoo (Füttern mit Opa Toni tägl. um 17.00 Uhr nicht verpassen!), das großzügige Spielzimmer und der neue Stern-Sch(n)uppen machen das Fest auch für die Kleinen zum tollen Erlebnis und ermöglichen den Erwachsenen ein bisschen Zeit, um in Ruhe zu essen und zu plaudern.

Draußen und drinnen gmiatlig

S’feinschte Summerplatzl im Tiroler Oberland ist wohl der Gastgarten vom Stern mit den Jahrhunderte alten Kastanienbäumen. Einen Aperitif auf der lauschigen Sonnenterrasse oder fein gmiatlig in den alten Stuben, die ihre ganz eigenen Geschichten erzählten. So einzigartig Stuben und Gastgarten auch sind, das wirkliche Stern-Genuss-Erlebnis bedeutet noch viel mehr: Es geht um das Gefühl, das man beim Eintritt in den Stern hat. Dass man willkommen ist und, dass man sich im Stern wirklich gern um Gäste kümmert.

DIE STERNE

Niklas

Der gschmackige Stern

«Nose to Tail, mit Butz und Stingl. Wegwerfen kommt in der Stern-Küche nicht in Frage. Wir kochen regional und saisonal.»

Gschmackig

A Wirtshaus für alle!


Seit über 500 Jahren heißt es im Stern-Wirtshaus: Essen, reden, feiern, gsellig sein.


Früher wurden die Produkte aus der Region gekauft und alles vom Tier oder vom Gemüse verarbeitet, «zero waste» sozusagen. Was heute modern ist, war im Stern immer schon so. Mit unserem Küchenkonzept «mit Butz und Stingl» bekennen wir uns aber noch stärker zur Nachhaltigkeit beim Kochen. Wir wollen bewusst machen, woher die Lebensmittel kommen und wie sie verarbeitet werden. Die Verarbeitung vom ganzen Tier und nicht nur den Filetspitzen ist keine Einschränkung, sondern ein Bekenntnis zur Kreativität und Vielfalt: eine laufend wechselnde Karte, frische Zutaten aus der Region, traditionelle Gerichte nach Rezepten aus Oma Adeles Kochbuch aber auch moderne, vegetarische Gerichte.

Feste feiern im Stern

Das Wirtshaus war und ist ein zentraler Ort für die Gemeinschaft, ein Platz, an dem das ganze Dorf und Durchreisende zsammkemmen sind. So viel hat sich in den letzten fünfhundert Jahren verändert aber die Funktion des Wirtshauses ist gleichgeblieben – gemeinsam essen, reden, feiern. Der Mensch braucht trotz oder gerade wegen der Digitalisierung die Gemeinschaft mehr denn je. Gemeinsam feiern bei Taufen, Hochzeiten, Erstkommunion, Firmung oder die Feste «feiern, wie sie fallen».

Das Stern-Wirtshaus ist ein besonderes Platzerl für Familien mit Kindern. Ein abwechslungsreicher Spielplatz, der Streichelzoo (Füttern mit Opa Toni tägl. um 17.00 Uhr nicht verpassen!), das großzügige Spielzimmer und der neue Stern-Sch(n)uppen machen das Fest auch für die Kleinen zum tollen Erlebnis und ermöglichen den Erwachsenen ein bisschen Zeit, um in Ruhe zu essen und zu plaudern.

Draußen und drinnen gmiatlig

S’feinschte Summerplatzl im Tiroler Oberland ist wohl der Gastgarten vom Stern mit den Jahrhunderte alten Kastanienbäumen. Einen Aperitif auf der lauschigen Sonnenterrasse oder fein gmiatlig in den alten Stuben, die ihre ganz eigenen Geschichten erzählten. So einzigartig Stuben und Gastgarten auch sind, das wirkliche Stern-Genuss-Erlebnis bedeutet noch viel mehr: Es geht um das Gefühl, das man beim Eintritt in den Stern hat. Dass man willkommen ist und, dass man sich im Stern wirklich gern um Gäste kümmert.


Weniger anzeigen ➺

Feste feiern im Stern

Das Wirtshaus war und ist ein zentraler Ort für die Gemeinschaft, ein Platz, an dem das ganze Dorf und Durchreisende zsammkemmen sind. So viel hat sich in den letzten fünfhundert Jahren verändert aber die Funktion des Wirtshauses ist gleichgeblieben – gemeinsam essen, reden, feiern. Der Mensch braucht trotz oder gerade wegen der Digitalisierung die Gemeinschaft mehr denn je. Gemeinsam feiern bei Taufen, Hochzeiten, Erstkommunion, Firmung oder die Feste «feiern, wie sie fallen».

Das Stern-Wirtshaus ist ein besonderes Platzerl für Familien mit Kindern. Ein abwechslungsreicher Spielplatz, der Streichelzoo (Füttern mit Opa Toni tägl. um 17.00 Uhr nicht verpassen!), das großzügige Spielzimmer und der neue Stern-Sch(n)uppen machen das Fest auch für die Kleinen zum tollen Erlebnis und ermöglichen den Erwachsenen ein bisschen Zeit, um in Ruhe zu essen und zu plaudern.

Draußen und drinnen gmiatlig

S’feinschte Summerplatzl im Tiroler Oberland ist wohl der Gastgarten vom Stern mit den Jahrhunderte alten Kastanienbäumen. Einen Aperitif auf der lauschigen Sonnenterrasse oder fein gmiatlig in den alten Stuben, die ihre ganz eigenen Geschichten erzählten. So einzigartig Stuben und Gastgarten auch sind, das wirkliche Stern-Genuss-Erlebnis bedeutet noch viel mehr: Es geht um das Gefühl, das man beim Eintritt in den Stern hat. Dass man willkommen ist und, dass man sich im Stern wirklich gern um Gäste kümmert.

🌞

Darauf könnt ihr euch freuen

🌞

Fünfmal Stern

  • 1
    Tiroler Wirtshaus seit 1509 – ganztägig und ohne Ruhetag
  • 2
    «Gschmackige» Tiroler Küche zeitgemäß interpretiert
  • 3
    Gemütliche Stuben in «Wirtshaus-Tradition»
  • 4
    «Unter de Keschtn» – s’feinschte Summerplatzl
  • 5
    Ponyreiten, Streichelzoo, Erlebnisspielplatz

Stern-Geschichten

HÖHEPUNKT

Oma Adele ist unser Vorbild

Aufessen mit «Butz und Stingl» und die Besinnung auf Oma Adeles traditionelle Rezepte

Weiterlesen ➺

Iatz bin I da!*

Markiere Deinen Standort: Der Stern