Natürlich genussvoll

Im STERN (er)lebt man, wie einfach und wohltuend es sein kann, seine CO2-Pfunde vor Ort purzeln zu lassen, neue Sachen auszuprobieren und die Vielfalt des Lebens zu fördern und genießen.

Ein Mädchen sammelt Äpfel mit seinem Kleid auf

Klimaspiel

Gleich bei der Anreise wird jeder Gast eingeladen beim Klimaspiel nach den nachhaltigen Sternen zu greifen. Mit vielen Aktivitäten und Sachen in und um den STERN könnt Ihr Euren kleinen Beitrag für den großen Klimaschutz machen: egal ob bei der Wahl des Menüs, dessen Zutaten von Produzenten aus der Region stammen, beim Genuss selbstgepflückter Früchte und Kräuter bei der Mundraubtour, bei Wanderungen oder Skitouren oder bei der Nacht im Heustadl. Auch der Verzicht auf den Aufzug oder auf das Auto wird mit Sternen belohnt.

So genussvoll kann Klimaschutz sein!

Das Klima-Spiel als PDF zum Download

Ein Landhotel in den Bergen

5 % Rabatt für Grüne Anreise

Die Bahnanreise schont die Umwelt und entlastet die Straßen. Auch wenn die Anreise meist länger dauert, man kommt deutlich entspannter an und mit Garantie ohne Stau. Gerne unterstützen wir alle Bahnanreisende mit einem Rabatt von 5 % auf den gesamten Aufenthalt und der kostenlosen Abholung vom Bahnhof in Telfs-Pfaffenhofen oder Ötztal Bahnhof. Gleichzeitig stellen wir Ihnen ein großartiges Mobilitätspaket vor Ort zur Verfügung.

Ein Fahrrad lehnt an einem Apfelbaum

Mobilität vor Ort

Im STERN müsst Ihr keine Angst haben festzusitzen. Wenn Ihr mit der Bahn anreist oder das Auto vor Ort einfach nur stehen lassen wollt, dann bieten wir ein umfangreiches Mobilitätspaket an.

  • Wanderwege, Radtouren und Loipen direkt ab Hotel
  • Kostenloser Mountainbike-Verleih (Kinder und Erwachsene)
  • eBike-Verleih im Hotel (gegen Gebühr)
  • Kostenlose Kinderanhänger und Kindersitze
  • Öffi-Haltestelle direkt vorm Hotel
  • Kostenloser Regionsbus bis nach Innsbruck (täglich und fast stündlich)
  • Kostenlose Mitfahrmöglichkeit im Hotelbus
  • Kostenlose Abholung vom Bahnhof
  • Kostenloser Skishuttle vom Hotel nach Hochötz
    (2.000 m, Di – Do)
  • Kostenloser Regionsbus am Sonnenplateau nach Seefeld (täglich im Winter)
  • Elektroauto zum Mieten (gegen Gebühr)

eAuto laden und leihen

Die neue Schnellladestation ermöglicht ein diskrimierungsfreies (diesmal nicht tirolerisch, sondern Fachwort für passend für alle Steckertypen – AC/DC) Laden bis 22kW für alle gängigen Elektroautos. Während der Kaffeepause oder Mittagsrast wird das Fahrzeug in 30 – 60 Minuten mit Tiroler Ökostrom wieder aufgeladen. Für STERN-Gäste natürlich kostenlos.

Das eAuto Nissan NV200 bietet viel Platz, ca. 130 km und elektrisierendes Autovergnügen. Egal ob man einfach nur mal Lust hat ein eAuto zu testen oder Mobilität zu gewinnen, wenn man mit der Bahn angereist ist – das eAuto kann jederzeit gemietet werden.

Ein Bündel Petersilie liegt auf einem Holztisch

Grüne STERN-Fakten

  • 1 kg CO2 entspricht der Produktion von 5 kg Kartoffeln oder 100 g Fleisch, 5 km Autofahrt oder 25 km Busfahrt, 26 Betriebstunden einer 60 W Glühbirne oder 650 Betriebsstunden einer LED-Leuchte (2,2 W)
  • Gäste verbrauchen 7,59 kg CO2 pro Übernachtung – das ist ein Spitzenwert in der weltweiten Hotellerie und entspricht A+++
  • CO2-Ausstoß wurde von 2010 bis 2013 um 32% reduziert: von 296 t CO2 auf 204 t CO2
  • Rund 60 % des CO2 Ausstoßes des Hotels betreffen die Lebensmittel
  • Zu 40 % wird das Eardige Menü gewählt
  • Etwa 10 % der Gäste werden STERN-Botschafter
  • Ca. 15.000 Euro wurden bisher für die CO2 Kompensation in das internationale Klimaschutzprojekt bzw. in den lokalen Projektfond eingezahlt
  • Eine durchschnittliche Anreise bspw. aus Frankfurt (500 km, hin & zurück) verbraucht 207 kg CO2 mit dem Auto (7 l Diesel/100 km), 52 kg mit der Bahn und 0 bis 100 kg mit dem eAuto (je nach Strombezug)
  • Ziel bis 2020: 30 % der Gäste reisen grün an, dh  positiver Umwelteffekt von 300 t CO2 und 800 kg NOx pro Jahr

Auszeichnungen

Wir wollen nachhaltig für unsere Zukunft arbeiten:

2010 – Österreichisches Umweltzeichen

2012 – Klimaneutral

2012 – Trigos Tirol – Nachhaltigkeitspreis

2013 – Finalist Touristika Tirol

2014 – Bio-Zertifizierung

2014 – Ökospitzenreiter „Platin“ von Tripadvisor

2014 – 1. Elektro-Schnellladestation in Tirol

PDF Klimastrategie

PDF Klimabilanz 2010

PDF Klimabilanz 2013

PDF Spendenurkunde

Klimarechner

Zwei Flaschen auf einem Tisch mit einer grünen Hülle

Emil – Die Flasche

Emil ist eine wiederbefüllbare Glasflasche, die mit ihren zahlreichen Designs ein schickes Modeelement ist und bedeutend zur Plastikvermeidung beiträgt.

Im STERN angekommen, erhält jeder gleich seine persönliche Emil-Flasche. Diese kann man dann an der Wasserbar jederzeit mit frischem Ursprungswasser oder Wasser mit saisonalen Früchten und Kräutern befüllen: vom Lavendel-Wasser über Gurken-Ingwer-Wasser bis zum Minze-Beeren-Wasser … alles garantiert ohne Zucker, ohne Zusatzstoffe und ähnlichen nicht erwünschten Zeug.

Eine Schalte mit Äpfeln steht in einem Zimmer auf einem Tisch

Die Vielfalt des Lebens

Nach dem Klimaschutz und der Mobilität wollen wir uns die nächsten Jahre der Biodiversität, also der Vielfalt des Lebens, widmen. Hier ein paar Ideen, auf die Ihr Euch bald im STERN freuen könnt:

  • Alpenblumen-Steingarten – vom Aussterben bedrohte Alpenblumen, wie Enzian, Edelweiss und Platenigl werden im STERN gezüchtet und vermehrt
  • Streuobstwiesen – alte heimische Obstsorten werden wieder gesetzt.
  • Streuobstzimmer – passend dazu werden drei Zimmer mit Holz von heimischen Streuobstbäumen eingerichtet.
Eine Wiese in den Bergen beim Sonnenaufgang