Der Stern

mouse

Scroll

Eardig

Kitschiger Frühling


Blühende Wiesen, blauer Himmel und weiße Bergspitzen. Wow!


Von Elfi

Blühende Wiesen, kräftige Sonnenstrahlen und gleichzeitig leuchten die weißen Berggipfel ins Tal … der Frühling am Sonnenplateau ist nicht nur der erste in Tirol, sondern auch ein kitschiger Anblick.

Der längste Sommer Tirols beginnt im März.

Das Mieminger Plateau ist wie ein Südbalkon: im Norden geschützt von der massiven Mieminger Kette und nach Süden hin offen. Wir lieben die Sonne mehr als einen langen Winter, darum wird Mitte März die Uhr schon auf Sommer gestellt! Schon gleich kann man herrlich übers Plateau spazieren, auf den Rädern die schönsten Ecken erkunden oder auch mal hoch zu Pferd ausreiten. Der Golfpark in Mieming ist auch der erste in Tirol, der nach der Winterpause öffnet.

In der Natur kann man jeden Tag den Fortschritt des Frühlingserwachens beobachten: die Blumen auf den weitläufigen Wiesen, die bunten Schmetterlinge oder das zarte Grün der Lärchen. Gerade das Larchbaden ist im Frühling besonders intensiv, weil im Frühling die Bäume die so beruhigenden Terpene ausströmen. Aber auch beim Mundräubern mit Elfi wird man schon fündig und kann die ersten Leckereien des Jahres verkochen.

 

Rund um den Stern ist alles auf Bullerbü eingestellt: auf der Wiese, im Wald und im Stadel ist viel Platz zum toben, laufen und entdecken. Überall findet man die kleinen Entdecker – im Baumhaus, im Heulager oder auch auf der großen Koppel. … und wenn Opa Toni die Bildfläche betritt sind alle Kinder wieder da. Keiner will es versäumen zuerst die Ziegen einzufangen und dann auch gleich die Ponys zu füttern sowie deren Ställe auszumisten. Da steigt die Vorfreude auf das Ponyreiten am nächsten Tag.


Stern-Geschichten

TIROLERISCH A-Z

«Und hinten nach reitet die Urschl!»

Wenn etwas nicht so gelaufen ist, wie es sollte und man das Ergebnis bereut.

#zsammen anpackn*

Diskutiere mit und engagier Dich!