Der Stern

mouse

Scroll

Gschmackig

Kaiserschmarrn


mit Granten (* Preiselbeeren)


Von Niklas

Um die Entstehung des Kaiserschmarrns ranken sich zahlreiche Legenden. Fakt ist, dass er zu den bekanntesten Süßspeisen der österreichischen Küche zählt und dass der Schmarrn bereits seit vielen Jahrhunderten ein beliebtes Pfannengericht im ländlichen Raum war. Auch Kaiser Franz Joseph I. fand Gefallen an dem flaumigen Nachtisch und so setzte sich der Begriff «Kaiserschmarrn» schnell durch.

Der österreichische Klassiker

 

 

 

 

Zutaten

  • 4 Eier
  • 125 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 300 ml Vollmilch
  • 40 g Rosinen
  • 40 g Butter
  • Staubzucker
  • Preiselbeeren

Zubereitung

Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Eidotter mit Zucker und Salz schaumig schlagen und dann nach und nach Mehl, Milch und falls gewünscht die Rosinen darunter rühren. Anschließend den Eischnee vorsichtig darunter heben.

Butter in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen, den kompletten Teig in die Pfanne geben und ca. 5 Minuten goldbraun backen. Dabei regelmäßig nachsehen, ob die Unterseite schon gebräunt ist. Vor dem Umdrehen die Masse vierteln, stückweise umdrehen und auch auf der zweiten Seite goldbraun backen.

Zum Abschluss wird der Schmarren mit zB 2 Pfannenwendern in mundgerechte Stücke gerissen (nicht geschnitten) und nochmal kurz in der Pfanne fertiggebraten.

Serviert wird der Kaiserschmarrn mit reichlich Staubzucker und wahlweise mit Preiselbeeren oder Apfelmus.

 


Stern-Geschichten

TIROLERISCH A-Z

«Jeder Topf findet sein Deckel»

Für jede*n gibt es die*den Richtige*n.

Hotel Stern Logo

Mi gluschterts!*

Im Stern unverbindlich anfragen!