I schaug auf Di. Du schaugsch auf mi!

* tirolerisch für gsund bleibn in dieser Zeit

… so aktuell wie heute war unsere Philosophie noch nie. Es geht um Gesundheit, Sicherheit, Zusammenhalt und Verantwortung. Es geht um „Unser Morgen“. Viele Themen die wir heuer im Magazin in den Mittelpunkt gerückt haben sind hochaktuell.

Wir sind glücklich, dass wir wieder Gastgeber sein dürfen, dass wir Freunde bewirten dürfen und ein Lächeln sehen dürfen. Wir sind auch froh, dass wir alle (zwar noch verkürzt) unserer Leidenschaft wieder nachgehen dürfen und unseren Job machen dürfen. … und hoffen dass wir weiterhin unseren Gästen viel Natur und viel sicheren Genuss bieten dürfen.

Wir hatten uns viele Gedanken gemacht, wie wir einen Mehrwert aus dieser Situation für unsere Gäste und alle hier im STERN rausholen können. Es ist klar, es muss sicher für jede*n sein und man muss den Urlaub auch genießen. Schaut’s bitte mal rein, welche Ideen wir für Euch haben. Wir sind überzeugt es wird Euch gefallen und nach gut 3 Monaten wieder Gastgeber sein, können wir sagen, dass wir vollen Genuss und volle Sicherheit bieten können.

Hier geht’s zu: So machen wirs im Stern – Schutzmaßnahmen

Buchen ohne Risiko

Änderung der AGB’s

Als Gastgeber ist der verantwortungsbewusste und respektvolle Umgang mit jedem und mit allem eine Selbstverständlichkeit – seit Generationen. So haben wir gemerkt, dass Stornokosten und -fristen ein großer Risikofaktor sind. Wir wollen aber keine Unsicherheiten für unsere Gäste und wir wollen auch nicht, dass Gäste für etwas zahlen müssen, das sie nicht genießen konnten und auch nichts dafür können. Das wäre nicht STERN. Darum möchten wir unsere AGBH um folgenden Zusatz erweitern:

Alle Buchungen können bei Reisebeschränkungen jederzeit und unbefristet umgebucht werden!

… hier mehr lesen

Einreise

Die Einreise aus Risikogebieten ist nur mit negativem PCR-Test von einem zertifizierten Labor möglich.

Auf der Website des Außenministeriums sieht man die aktuellen Reisewarnungen.

Ausreise

Beispiel D: Grundsätzlich keine Regelungen, bei Rückkehr nach D aus einem Risikogebiet (aktuell bspw. Wien) ist häusliche Quarantäne, eine Testpflicht und die Meldung beim Gesundheitsamt notwendig. Die häusliche Quarantäne wird beendet sobald ein negatives Testergebnis dem Gesundheitsamt übermittelt wird. Dieser Test kann auch in Ö gemacht werden.

Fragen und Antworten zu Coronatests bei Einreisen nach Deutschland

Wir sind geprüft und getestet!

Wir haben im STERN alles empfohlenen Standards und Schutzmaßnahmen übernommen, versuchen Ansammlungen zu vermeiden und behalten den Mund-Nasen-Schutz bei. Alle Mitarbeiter im Gästekontakt haben sich freiwillig zu einer wöchentlichen Covid-Testung von Juli bis Oktober entschieden (je nachdem wer im Dienst ist).

NEU! Wir bieten unseren Gäste im Hotel einen kostenlosen PCR-Tests, damit bei der Heimreise kein Anstehen, kein Warten und keine Konsequenzen zu befürchten sind. Der Test wird knapp vor Anreise von unserem Labor direkt im Hotel genommen und per Link in einem SMS versandt. Dabei übernehmen wir im STERN die Kosten bei einem Aufenthalt ab 4 Tagen (darunter die Hälfte). Das Testverfahren wurde bereits mit den dt. Behörden abgestimmt und der Ablauf funktioniert auch mit anderen Ländern problemlos.

Durch all diese Anstrengungen haben wir auch das Qualitätssiegel der Bundesregierung erhalten:

Aktuelle Lage bei uns!

Die Anzahl der positiven Covid-Fälle nimmt seit September wieder überall zu. In Österreich wurde wieder stark eingegriffen und gepaart mit Selbstverantwortung arbeitet man auf eine Vermeidung eines 2ten Lockdowns:  die Testungen, Containment und Eingrenzen von Clustern funktioniert. Aktuell besteht eine Reisewarnung in Deutschland für Tirol (neben Vorarlberg und Wien).

In Tirol sind die Mehrzahl der Fälle in Innsbruck und seinem Umland. Auch in unserem Bezirk gibt es zu viele Fälle, wodurch wir bei der Corona-Ampel mit orange eingstuft sind (höheres Risiko) eingestuft sind. Die Situation am Land und insgesamt am Mieminger Plateau ist sehr entspannt. Und wir tun alles, dass es so bleibt.

Da die Reisewarnung unangenehme behördliche Konsequenzen mit sich bringt, bieten wir unseren Gästen einen kostenlosen PCR Test zur Abreise um nicht in Heimquarantäne gehen zu müssen.

Aktuelle Info Österreich: Corona-Ampel – alle Bezirke Österreichs werden mit grün-gelb-orange-rot bewertet

Aktuelle Info Tirol: Covid-19 Dashboard (aktuelle Daten bitte auf Website nicht auf diesem Bild-Dummy)

Sichere Gastfreundschaft – Standards & Testungen

Die Plattform www.sichere-gastfreundschaft.at ist die zentrale Covid-Plattform für Gäste und Gastgeber. Hier werden Regeln und Standards definiert und auch freiwillige Testungen im Tourismus angeboten.

Die hier zusammengefassten österreichweit gültigen Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung von Covid-19 können je nach Ampel-Farbe oder regionalen Verordnungen in einzelnen Gebieten auch noch restriktiver sein.

Hier die wichtigsten Regeln im Überblick:

  • Der Gast hat in allgemein zugänglichen Bereichen gegenüber anderen Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben oder nicht zur Gästegruppe in der gemeinsamen Wohneinheit gehören, einen Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten. Dies gilt nicht, wenn durch geeignete Schutzmaßnahmen zur räumlichen Trennung das Infektionsrisiko minimiert werden kann.
  • Beim Betreten allgemein zugänglicher Bereiche in geschlossenen Räumen ist eine den Mund-und Nasenbereich abdeckende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen.
  • Die Betreiber und deren Mitarbeiter haben bei Kundenkontakt eine den Mund-und Nasenbereich abdeckende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen, sofern zwischen den Personen keine sonstige geeignete Schutzvorrichtung zur räumlichen Trennung vorhanden ist, die das gleiche Schutzniveau gewährleistet.
  • Die Nächtigung in einem Schlaflager oder in Gemeinschaftsschlafräumen ist nur zulässig, wenn gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ein Abstand von mindestens 1,5 Meter eingehalten wird oder durch geeignete Schutzmaßnahmen zur räumlichen Trennung das Infektionsrisiko minimiert werden kann.
  • Aufgesperrt werden darf zwischen 05:00 und 22:00 Uhr – in den Bundesländern Tirol, Salzburg und Vorarlberg.
  • In geschlossenen Räumen ist die Konsumation von Speisen und Getränken nur im Sitzen an Verabreichungsplätzen zulässig und es dürfen maximal 6 Personen an einem Tisch Platz nehmen.
  • Der Betreiber hat die Verabreichungsplätze so einzurichten, dass zwischen den Besuchergruppen ein Abstand von mindestens einem Meter besteht. Dies gilt nicht, wenn durch geeignete Schutzmaßnahmen zur räumlichen Trennung das Infektionsrisiko minimiert werden kann.
  • Vom erstmaligen Betreten der Betriebsstätte bis zum Einfinden am Verabreichungsplatz hat der Kunde gegenüber anderen Personen, die nicht zu seiner Besuchergruppe gehören, einen Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten und eine mechanische Vorrichtung zu tragen. Beim Verlassen des Verabreichungsplatzes hat der Kunde gegenüber anderen Personen, die nicht zu seiner Besuchergruppe gehören, einen Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten und eine mechanische Vorrichtung zu tragen.
  • Die Betreiber sowie deren Mitarbeiter haben bei Kundenkontakt in geschlossenen Räumen eine den Mund-und Nasenbereich abdeckende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen, sofern zwischen den Personen keine sonstige geeignete Schutzvorrichtung zur räumlichen Trennung vorhanden ist, die das gleiche Schutzniveau gewährleistet
  • Selbstbedienung ist zulässig, sofern durch besondere hygienische Vorkehrungen das Infektionsrisiko minimiert werden kann (z.B. wenn Einweg-Handschuhe oder Einweg-Vorlegebesteck verwendet wird oder nach Reinigung der Hände bei einem betreuten Desinfektionsmittelständer unmittelbar beim Buffet).

Im Wirtshaus gilt:

1. Mindestens 1 Meter Abstand zu anderen Personen außerhalb der eigenen Besuchergruppe halten.

2. Mund-Nasen-Schutz ist abseits vom Tisch immer zu tragen

3. Im Vorfeld nach Möglichkeit Tisch reservieren – max. 10 Personen pro Tisch. 

4. Nach Möglichkeit kontaktlos zahlen. Rechnung vorzugsweise mit Karte begleichen.

5. An Anweisungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter halten.

6. Auf Händeschütteln und Umarmungen verzichten.

7. Hände mehrmals täglich mit Wasser und Seife mind. 30 Sekunden waschen.

8. Berührung im Gesicht mit ungereinigten Händen vermeiden.

9. Niesen oder husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.

10. Bei Anzeichen von Krankheit zu Hause bleiben.

Mit Ihrer Umsicht schützen Sie sich selbst sowie auch die anderen Gäste und Ihre Gastgeberinnen und Gastgeber!

Im Hotel gilt:

  1. Mindestens 1 Meter Abstand zu anderen Personen außer gegenüber Personen aus dem gemeinsamen Haushalt oder Mitreisenden aus der gemeinsamen Wohneinheit halten.
  2. Mund-Nasen-Schutz verpflichtend bei Orten wo Menschenansammlungen sein können.
  3. Im Vorfeld nach Möglichkeit reservieren. Stausituationen bei der Rezeption und im Restaurant reduzieren.
  4. Nach Möglichkeit kontaktlos zahlen. Rechnung vorzugsweise mit Karte begleichen.
  5. An Anweisungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter halten.
  6. Auf Händeschütteln und Umarmungen verzichten.
  7. Hände mehrmals täglich mit Wasser und Seife mind. 30 Sekunden waschen.
  8. Berührung im Gesicht mit ungereinigten Händen vermeiden.
  9. Niesen oder husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.
  10. Bei Anzeichen von Krankheit nicht verreisen. Bei Anzeichen während des Aufenthaltes Kontakt mit Gastgeber aufnehmen.

Mit Ihrer Umsicht schützen Sie sich selbst sowie auch die anderen Gäste und Ihre Gastgeberinnen und Gastgeber!

STERN-Magazin

Im STERN geht es seit Jahrhunderten darum, dass man sich wohl fühlt. Frei nach dem Motto «Man kommt als Gast und geht als Freund.» wollen wir diesen Geist des Hauses bewahren und mit viel Gefühl in die Zukunft tragen.

In unseren STERN-Magazinen erfährt Ihr viele Geschichten und spannende Details, was Ihr im STERN erwarten dürft. Freut Euch auf ein Stück authentisches Tirol mit einem großen Schuss Gastfreundschaft, auf eine kulinarische Reise durch unser Land mit regionalen Lebensmitteln, auf liebevolle Programme und Ideen in einer traumhaften Naturlandschaft. Und immer mit dem guten Gefühl der nachhaltigen Verantwortung.

Die 4 Generationen der Familie Föger
Theao&Olivia&Maya&Moritz – Zara&René – Hermann – Adele

Eine Wiese in den Bergen beim Sonnenaufgang