Der Stern

mouse

Scroll

Gspaßig

Bullerbü auf Tirolerisch


Kinderlachen hören, Abenteuer gemeinsam erleben und auch mal entspannen


Von Renè

Am hauseigenen Waldspielplatz mit Flying Fox und am Lagerfeuer, wo auf selbst geschnitzten Stöckchen Würste gebraten werden — Kindern kommen im Stern auf ihre Kosten und erleben Abenteuer wie aus dem Astrid Lindgren-Buch. Gemeinsam mit unseren Naturpädagog*innen geht es zum Bach, Staudamm bauen, wird Stockbrot im Garten gebacken und im Tipi gespielt. Im Stern dürfen Kinder auch einmal dreckig werden, es wird nach Lust und Laune getobt und mit roten Wangen vom Abenteuer des Tages erzählt. Eltern sind wahlweise mitten drin im Abenteuer und entdecken selbstständig die Berge.

Die Natur fühlen und leben

Wer schon zu «cool» für den Wald ist, muss aber nicht daheim bleiben. Für die ganz Großen geht es zum Klettern an den Fels, zum Bogenschießen oder Baumhaus bauen oder auf den Bike-Waldtrail.

Für die ganz Kleinen ist im Stern auch gesorgt. Auf unserer großen Spielwiese krabbeln schon die Kleinsten herum und die ersten Gehversuche werden im weichen Gras unternommen. Wer ein bisschen größer ist, freut sich über die Matschecke und unsere Trettraktoren. Auch der tägliche Besuch der Ziegen oder das Füttern und Ausmisten mit Opa Toni gehören zu einem gelungenen Stern-Tag dazu. Die Eltern genießen in der Zwischenzeit immer in Rufweite unsere Liegen und lassen den Blick über die Mieminger Kette streifen.

Damit der Urlaub so entspannt wie möglich abläuft, ist alles «fein grichtet» (tirolerisch für: alles vorbereitet). Ein umfassendes Babypaket und eine Kleinkinder- und Babybetreuung (ab 6 Monaten) kümmert sich liebevoll um den Nachwuchs, während die Eltern die Panorama-Sauna besuchen.


Stern-Geschichten

TIROLERISCH A-Z

«Was der Bauer nit kennt, isst er nit.»

Sprichwort, das für kulinarisch nicht sehr experimentierfreudige Menschen verwendet wird.

Zum gfrein!*

Tauch ein in die Stern-Welt!